eMail schreiben

Dehnungsbaum

Beim Dehnungsbaum werden an einem ca. 2,00 m hohen Pfosten aus Edelstahl in verschiedenen Höhen jeweils um 90° versetzt 0,90 m hohe und ca. 0,60 m breite Bügel aus Edelstahl montiert.

Trainingsbeschreibung

Der Benutzer kann die zahlreichen Verstrebungen in den verschiedenen Höhen nutzen, um vor bzw. nach dem Training sich ausgiebig in den entsprechenden Muskelgruppen zu dehnen. Während vor dem Training eher das dynamische Dehnen bevorzugt werden sollte, so geht es nach dem Training eher um das passive Dehnen (Stretching).

Trainierte Muskelgruppen beim Dehnungsbaum

Trainingseffekte

Koordination

Gleichgewichts- und Differenzierungsfähigkeit

Kondition/ Kraft

Kräftigung und Zusammenspiel der einzelnen Muskelbereiche, Verbesserung der Dehnfähigkeit der Muskel und Gelenke, verbesserte Bewegungsausführung, Stabilisierung der Rumpfmuskulatur

Psychologie

Erhöhung des Selbstwertgefühls durch körperliche Leistungen, mehr Sicherheit bei den Bewegungen durch erhöhte Beweglichkeit, die zu einer größeren Bewegungsgenauigkeit, schmerzfreieren Bewegungsführung und damit vielseitigeren Bewegungshandlungen führt