eMail schreiben

Laufwippe

Trainingsbeschreibung

Der Benutzer läuft über die Wippe hinweg, dann läuft der Nutzer rückwärts und seitwärts. Oder der Nutzer stellt sich in die Mitte mit leicht gegrätschten Beinen und muss die Wippe ins Gleichgewicht bringen, Ungeübte können den Haltegriff zur Stabilisation nutzen, Geübte absolvieren die Übung freihändig.

Trainierte Muskelgruppen Laufwippe

Trainingseffekte

Koordination

Erhöhung der Gleichgewichtsfähigkeit, Verbesserung der Muskelansprache und Sensibilisierung im Bereich Differenzierungsfähigkeit, Aktivierung der Kopplungsfähigkeit, Verbesserung der Wahrnehmungs- und Ausführungshandlungen im Steigen

Kondition/ Kraft

Stärkung der Gesäß-, Bein- und Hüftbeugermuskulatur, als eines der Bereiche, die im Alter am schnellsten in ihrem Umfang und Funktionalität abbauen; Stabilisierung des Kreislaufes durch Trainieren des Auf- und Absteigens, Schnellkraft sowie Reaktivkraft in der Beinmuskulatur, Ausdauerfähigkeit beim Auf- und Absteigen

Psychologie

Erhöhung des Selbstwertgefühls durch körperliche Leistungen wie Ausdauer und Kraft, mehr Sicherheit im Umgang mit alltäglichen Bewegungsmustern wie Tragen, Heben, Treppen steigen; Abnahme von Bewegungsbeschwerden durch Erhalt der Funktionalität, Sturzprophylaxe